Leindotteröl

Das Leindotteröl

Für das Leindotteröl werden die kleinen, rotbraunen und ovalen Samen der Leindotter schonend kalt gepresst. Da bei Ölen keine weiteren Behandlungen erfolgen, bleiben beim Leindotteröl die wertvollen Inhaltsstoffe erhalten. Wer also ein gesundes und natürliches Pflanzenöl sucht, wird genau auf Dieses stoßen. Es enthält wichtige Bausteine für die menschliche Gesundheit: Alpha-Linolsäuren und Omega-3-Fettsäuren, welche nur über Lebensmittel zugeführt erden können. Leindotteröl wird auch in der Industrie und Kosmetikbranche verwendet.

Bezeichnung: Leindotteröl
Botanischer Name: Camelina sativa
Synonyme: Saatdotteröl, Dotteröl, Rüllöl, Deutsches Sesamöl
Englischer Name: camelina oil
Ursprungsländer: Europa
Preis pro 250ml: ab 6,90 €

 

 

Gewinnung von Leindotteröl

Leindotteröl wird nur aus reifen Samen gewonnen, welche gepresst werden. Die Samen sind etwa 5 Millimeter groß und werden aus der Schote herausgetrennt. Die Samen enthalten ca. 28 bis 42 Prozent des Öls.

Bei Raumtemperaturen liegt es in flüssiger, bei Temperaturen um die -15 Grad in festerForm vor. Geschmacklich erinnert das Öl an Senföl mit einer scharfen Note, der Duft wird als krautig bzw. geschnittene Wiese beschrieben.

Der Anbau der Pflanze neben Erbsen, Linsen oder Hafer sorgt dafür, das weniger Unkraut in dieser Region wächst. Es nutzt den Boden als Boden Decker und lässt dem Unkraut kein Platz zum Gedeihen. Das Öl benötigt keine Chemie und zählt somit zu den wahren Biokräutern. Die Pflanze ist gegen Krankheiten und Schädlinge resistent.

Leindotteröl Inhaltsstoffe

Die Farbe des Öls ist goldgelb. Es enthält einen hohen Anteil an Alpha-Linolensäure und Omega-6-Fettsäuren, sowie Vitamin E. Auch wenn das Öl keinerlei Kohlenhydrate und Eiweiße aufzeigt, enthält es doch mehrfach gesättigte Fette und Fettsäuren. Der Fettsäurehaushalt ist allerdings sehr ausgeglichen.

Im Vergleich zu anderen pflanzlichen Speiseölen ist der Gehalt an einfach ungesättigten Fettsäuren bei Leindotteröl geringer. Dafür weist es mehr an Eicosensäuren auf. Es sollte nach Öffnen innerhalb von 7 Wochen aufgebraucht werden.

Wirkung von Leindotteröl

Durch die Kombination von Omega-3-Fettsäuren, welche positiv auf den menschlichen Körper wirken, mit den Omega-6-Fettsäuren ist das Öl sehr gesundheitsfördernd. Die Omega-3-Fettsäuren dienen dem Schutz vor Infektionskrankheiten, dem Aufbau der menschlichen Immunabwehr, der Versorgung des Bewegungsapparats mit Schmierstoffen, der Gesundheit von Haaren und Haut, der Vermeidung von Entzündungen, dem Zellstoffwechsel, der Eiweißsynthese und der Hormonproduktion.

Bei ausreichender Versorgung mit Omega-3-Fettsäuren kommt es zur Senkung von Blutdruck, Cholesterinspiegel und dem Blutzuckerspiegel. Ein weiterer Effekt ist die Optimierung des Blutflusses sowie das Hemmen von Entzündungen, welches die Gefahr von Thrombose verringert.

Auch im Alter ist ein hoher Anteil von Omega-3-Fettsäuren wichtig. Es schützt die DNA des Menschen, fördert die Konzentrationsfähigkeit, das Hormonsystem bleibt auf einem ausgewogenen Level, das Immunsystem wird gestärkt und der Stoffwechsel bleibt auch im hohen Alter aktiv. Das Risiko der Erkrankungen wird mit weniger Entzündungswerten im Blut minimiert.

Anwendungsgebiete von Leindotteröl

Leindotteröl bei Bluthochdruck

Im Vergleich mit anderen Pflanzenölen stimmt das Verhältnis von Omega-6 und Omega-3-Fetten. Somit hat das Leindotteröl einen sehr positiven Effekt auf das Herz, die Durchblutung und den Blutfettwerten. Außerdem schützt es vor dem plötzlichen Herztod und vor Thrombosen. Auch wenn chronische Entzündungen vorliegen, kann das Öl helfen. Wir empfehlen diesbezüglich die tägliche Verwendung des Leindotteröl.

Blutzuckerspiegels

Um Volkskrankheiten entgegen zu wirken und den Blutzucker- und Cholesterinspiegel zu senken, empfehlen wir die tägliche Einnahme des Öls. Die relativ unbekannte ungesättigte Ölsäure (17 Prozent enthalten), wirkt positiv auf den Cholesterinspiegel, ähnlich wie Linol- und Linolensäure.

Leindotteröl in der Küche

Bekannt und geliebt geworden ist das Öl vor allem als Speiseöl in der Küche. Die gesunden Eigenschaften werden erhalten, wenn Sie es in verschiedenen Speisen verwenden. Sie können es beispielsweise für Saucen, Pestos, Brotaufstriche, Dips und Salate verwenden.

Leindotteröl in der Kosmetik

Auch in der Kosmetikbranche hat sich das Öl etabliert. Häufig ist das Öl in verschiedenen Kosmetikprodukte etabliert worden. In vielen Cremes und Hautpflegeprodukte ist das Öl enthalten und somit erhalten Sie täglich die positiven Auswirkungen.

Unsere Empfehlung


Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1