Kümmelöl

Das Kümmelöl

Der Kümmel stammt ursprünglich aus Südeuropa und ist eine zweijährige Pflanze. Heutzutage wird der Doldenblütler in USA, Deutschland, Indien, Polen, Ungarn, Russland und Pakistan angebaut. Der Kümmel kann bis zu 60 cm groß werden. Das Kümmelöl (Carvie aetheroleum) durch die Wasserdestillation aus reifen und getrockneten Kümmelfrüchen gewonnen. Das außerordentliche würzige Öl erfreut sich vor allem in der Küche seiner Beliebtheit. Es zählt ebenfalls noch als natürliches Heilmittel, welches vor allem bei Magen- und Darmproblemen zum Einsatz kommt.

Kümmel zählt seit tausenden Jahren für Menschen zu den natürlichsten und effektivsten Heilpflanzen die es gibt. Es setzt sich aus verschiedene Kompetenten zusammen. Die innere Anwendung hat zu Folge, dass es positive Auswirkungen auf Blähungen und Magen- und Darmkrämpfen hat. Wenn Sie das Öl von außen an anwenden, hat es zur Folge, dass das Öl eine mildernde Wirkung auf Flatulenz hat. Sie merken schon, das Öl kann weitaus mehr als nur Brot und Kohlgerichte bekömmlich machen.

Bezeichnung: Kümmelöl
Botanischer Name: Pimpinella anisum
Synonyme: Anais, Fenchelöl, Anisi aetheroleum, Oleum Anisi
Englischer Name: Anise Oil
Ursprungsländer: Mittelamerika, Mitteleuropa, Japan, Südeuropa
Preis pro 10ml: ab 3,90 €

 

Eigenschaften und Wirkungsgebiete:

  • Antimikrobiell,
  • Milchflussanregend,
  • wirkt als Desinfektionsmittel,
  • ist emmenagogue,
  • schleimlösend,
  • hilft bei Blähungen,
  • ist harntreibend,
  • adstringierend,
  • hilft bei Magenbeschwerden,
  • wirkt insektizid,
  • antiseptisch,
  • stimulierend,
  • hilft als Wurmkur.

Hilft auch bei

  • Koliken,
  • Verdauungsstörungen,
  • Husten,
  • Bronchitis,
  • Erkältungen,
  • Blähungen,
  • Magenkrampf,
  • Appetitlosigkeit,
  • nervösen Verdauungsstörungen,
  • Kehlkopfentzündung

Weitere Informationen zum Öl

Herstellung

Wasserdampfdestillation der Früchte
20 kg der Früchte ergeben 1 l Öl.

Psychische Wirkung
Hilft Gefühle zu bewältigen.

Passt zu
Basilikum, Kamille, Zimt, Koriander, Weihrauch, Ingwer, Jasmin, Lavendel, Orange, Mandarine und anderen Gewürzölen.

Duft
Warm, leicht süß, krautig, mild-würzig

Note
Herznote

Anwendungsgebiete von Kümmelöl

Innere Anwendung von Kümmelöl:

  • Aphrodisierend
  • Appetitlosigkeit
  • Appetitmangel
  • Blähungen
  • Blähungswidrig
  • Darmparasiten
  • Harntreibend
  • Herzberuhigend
  • Herzklopfen
  • Herzrasen/-flattern
  • Impotenz / Frigidität
  • Körperlich anregend
  • Krampflösend
  • Luftschlucken
  • Magenkrämpfe
  • Magenstärkend
  • Menstruationsfördernd
  • Milchfördernd
  • Milchtreibend
  • Nervöse Dyspepsie
  • Nervöse Verdauungsstörungen
  • Rheuma
  • Schluckauf
  • Schmerzhafte, verspätete oder schwache Menstruation
  • Träger Darm
  • Verdauung
  • Verdauungsfördernd
  • Verstopfung

Anwendung
Dreimal täglich bis zu drei Tropfen mit einem Teelöffel Honig vermischt in eine Tasse lauwarmes Wasser oder Tee geben.

Äußere Anwendung
In Zahnpasten
Einreibung bei Hautparasiten

Unsere Empfehlung

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1