Melissenöl

Das Melissenöl

Die Melisse besitzt winzige Samen. Man braucht ungefähr 1000 Samen um auf ein Gewicht 0,1 g zu kommen. Trotz ihrer geringen Größe bleiben die Samen der Melisse bis zu 3 Jahren keimfähig.

Bezeichnung: Melissenöl
Botanischer Name: Melissa officinalis
Synonyme: Herzkraut, Frauenkraut, Gartenmelisse, Wanzenkraut, Citronella
Englischer Name: Balm, Sweet Balm, Common Balm, Melissa
Ursprungsländer: Südosteuropa und östlicher Mittelmeerraum
Preis pro 10ml: ab 3,00 €

 

Wirkung auf die Psyche

Das Melissen hat einen für den Menschen sehr beruhigenden Geruch. Es steigert die Serotoninproduktion in unserem Gehirn und beeinflusst somit unser Gemüt, vergleichbar mit Hormonen. Besitze wir zu wenig Serotonin im Körper, werden wir unruhig und nervös. Melissen gilt aktuell als das Öl mit der stärksten beruhigenden Wirkung. Es wirkt hervorragend bei Stimmungsschwankungen, harmonisiert unseren Geist und wirkt Schlafstörungen entgegen. Auch bei Panik- und Angstzuständen lassen sich mit Hilfe von Melissen relativ gut in den Griff bekommen.

Des Weiteren kann das Melissen unsere Histaminproduktion regulieren. Histamin ist verantwortlich für Entzündungen und Stress im Körper. Somit unterstützt auch dort Melissenöl den Körper.

Eine weitere Eigenschaft des Melissenöls zeigt sich im Gehirn. Es steigert die Produktion von Acetylcholin im Gehirn und mindert dadurch Anzeichen und Symptome der Demenz bei Menschen im hohen Alter. Auch in jungem Alterunterstützt das Melissen das Gehirn und sorgt für eine höhere Konzentrationsfähigkeit so wie für eine verbesserte schärfe im Gedächtnis.

Wirkung auf den Körper

Wegen der Vielzahl an Inhaltsstoffen ist das Melissenöl gegen eine große Anzahl an gesundheitlichen Problemen anwendbar. Es hilft unter anderem gegen Herpes und besitzt eine starke antivirale Wirkung, sodass sich die Herpesblässchen erst gar nicht entwickeln können.

Melissenöl bei Magen- Darmbeschwerden

Mlissenöl wirkt sich durch seine Inhaltsstoffe beruhigend auf unsere Muskulatur aus. Vor allem bei den Muskeln, welche unseren Magen und Darm umgeben. Folglich hilft das Öl bei solchen Beschwerden, indem es den Schmerzen vorbeugt und diese erträglicher macht. Durch die Verwendung von Melissenöl sind keine Schmerztabletten notwendig und somit eine sehr natürliche Behandlungsmethode.

Melissenöl gegen Gastritis

Gastritis ist eine Entzündung der Magenschleimhaut. Das Öl weist wie viele andere ätherische Öle ebenfalls eine stark entzündungshemmende Wirkung auf. Der Unterschied des Melissenöls im Vergleich zu den anderen ist die Einnahme. Das Öl hat nämlich den Vorteil, dass es oral eingenommen werden kann. Es hemmt die Produktion der entzündungsauslösenden Stoffe in unserem Körper und kann somit eine Unterstützung zur Heilung der Magenschleimhaut sein.

Melissenöl für ein verbessertes Hautbild

Melissenöl zeigt eine sehr positive Wirkung auf unser Hautbild. Beim Auftragen fördert es die Durchblutung der Hautzellen und ist deshalb in vielen handelsüblichen Hautpflegeprodukten verarbeitet. Die verstärkte Durchblutung sorgt dafür, dass die Haut sich besser regenieren kann, besser mit Nährstoffen versorgt wird und sich so selbst verjüngen kann.

Melissenöl bei Verdauungsproblemen

Das Melissenöl wirkt sich auf zwei Arten positiv auf unseren Körper aus: zum einen regt es den Magen dazu an, mehr Magensaft zu produzieren. Des weiteren produzieren wir so mehr Speichel im Mund. Das weist zwei positive Veränderung in unserem Körper auf: Durch den höheren Anteil an Magensaft kann der Magen schwer verdauliche Nahrung besser zersetzen, zum anderen wird die Nahrung bereits im Mund auf unseren Magen vorbereitet. Dies entlastet den Magen.

Melissenöl bei Menstruationsbeschwerden

Melissenöl wirkt gut krampflösend. Frauen können also während ihrer Periode Melissenöl nutzen, um ihre Bauchkrämpfe zu lindern und somit ihre Scherzen zu lindern.

Nebenwirkungen von Melissenöl

Melissenöl gilt allgemein als sehr nebenwirkungsarm. Trotzdem sollte man bei der Anwendung von Melissenöl vorsichtig sein, vor allem dann wenn man gesundheitliche Beeinträchtigungen hat.

Anwendung von Melissenöl

Melissenöl kann auf die verschiedensten Arten verwendet werden. Es dient zum einen als Duftöl für verschiedenste Lokalitäten, zum anderen kann es zum Kochen oder Backe verwendet werden. Eine weitere Verwendung von dem Öl ist im Alkohol. Melisse ist Bestandteil vieler Schnäpse und Liköre. Um das Öl als Badezusatz zu verwenden, geben sie dafür einfach 10-20 Tropfen des Öls zu ihrem Badewasser hinzu. Ihre Atemwege und ihre Haut werden es Ihnen danken.

Unsere Empfehlung


Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1